Projektdaten

Dies ist das von der Stiftung Tamils Aid Sri Lanka am längsten unterstützte Projekt. Im Jahr 2005 hat STA das 3-stöckige Kinderheim gebaut. Dieses Kinderheim wird vollumfänglich von STA geführt und finanziert. Das beinhaltet den Unterhalt und die Betreuung des Heims, wie zum Beispiel das Bezahlen von Essen, Kleider, Medikamente & ärztliche Versorgung und übrige Kosten für den Unterhalt des Kinderheimgebäudes (Strom, etc.) und die Löhne der Betreuerinnen. Aber auch die Lebensplanung nach dem Austritt der Mädchen. Das Kinderheim gilt in der Region als Musterbeispiele für ein gut geführtes Kinderheim und geniesst auch bei anderen NGOs und der Regierung grosse Anerkennung.

Alle Mädchen besuchen die öffentliche Schule in der unmittelbaren Nachbarschaft. Da Waisenkinder oft schlechtere Zukunftsperspektiven haben, als Kinder aus intakten Familien, erhalten die Mädchen besondere Förderung wie z.B. zusätzlicher Englischunterricht und Computerunterricht. Dies erhöht die Chancen, dass die Mädchen, wenn sie das Heim mit 18 Jahren verlassen, eine gute Anstellung oder ein Platz an einer Universität finden und somit ihren schwachen sozialen Status als Waisen durch die Qualitäten ihrer Ausbildung wettmachen.

Im Parterre des 3-Stöckigen Hauses befindet sich jeweils von 9.00 – 13.00 die STA Schneiderinnen Schule. Am Nachmittag von 13.15 – 17.00 die STA Köchinnen Schule. Ebenfalls auf dem Amman Gelände hat STA 2006 ein Kindergarten gebaut, welchen wir seither finanzieren und unterhalten. Zudem eine kleine Kokosplantage und ein Reisfeld.

Details

Projektziel: Mädchen, welche ein oder beide Elternteile verloren haben erhalten Schutz & Betreuung

Begünstigte: 45 Mädchen im Alter von 6- 17 Jahren

Ort: Kolavil, Akkaraipattu, Ampara Distrikt im Osten Sri Lanka